Startseite
Die Kanzlei
Kapitalanlagerecht
Versicherungsrecht
Patientenverfügung
Entschuldung und Insolvenz
Kontakt
 

SHB: Widerrufsbelehrung falsch

Beitrag vom 14.05.2010

Nachdem bereits das OLG Schleswig mit Urteil vom 25.10.2007 und das OLG München mit Urteil vom 26.06.2008 festgestellt hatten, dass eine Widerrufsbelehrung, welche den Passus "frühestens mit Erhalt der Belehrung" enthält, gegen das Transparenzgebot verstößt und damit unwirksam ist, hat der BGH nun mit Urteil vom 09.12.2009 diese Rechtsprechung bestätigt.

Auch das OLG Dresden hat sich kürzlich im Rahmen einer Berufungsverhandlung gegen die SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Altersvorsorgefonds KG dahin geäußert, dass deren im vorliegenden Fall gleich lautende Widerrufsbelehrung unwirksam sein dürfte.

Folge ist, dass der betreffende Vertrag ohne Einhaltung der Widerrufsfrist widerrufen werden kann und sich grundsätzlich in ein Rückabwicklungsverhältnis wandelt.

Selbst unter Beachtung der Grundsätze der fehlerhaften Gesellschaft kann demzufolge bei Kapitalanlagen durchaus ein Lösen von einer Kapitalanlage und zudem ein Guthaben für den Anleger zurück erlangbar sein.

Haben auch Sie Fragen zu Ihrer Kapitalanlage und wünschen eine Prüfung dieser, stehen wir Ihnen gern für Rückfragen zur Verfügung!

Kontaktieren Sie uns per Post, Fax, telefonisch oder gern auch unter Nutzung unseres Kontaktformulars unter der Rubrik "Kontakt"!

Archiv

10.02.2011

Eurohypo AG unterliegt gegen Anleger der Cumulus Einkaufs und Gewerbezentrum Hettstedt GdbR

 
10.09.2010

Urteil gegen PrismaLife AG: Kostenausgleichsvereinbarung nichtig

 
29.06.2010

ATLANTICLUX - Beck Service AG: Widerrufsbelehrung falsch

 
14.05.2010
SHB: Widerrufsbelehrung falsch
 
14.05.2010

Prisma Life AG: bedenkliche Widerrufsbelehrung bei Kostenausgleichsvereinbarung

 
17.12.2009

Eurohypo AG verklagt Anleger des Cumulus Immobilienfonds Einkaufs und Gewerbezentrum Hettstedt GdbR

 
17.12.2009

Vereinbarungen über Abschlusskosten und Vermittlungsgebühren nicht immer wirksam

 
17.12.2009

Banken müssen über Widerrufsmöglichkeit einer Restschuldversicherung aufklären

 
26.06.2009

BGH verurteilt Bank wegen nicht offen gelegter Provisionen beim Fondsverkauf

 
18.06.2009

DZ Bank AG und DG Anlage Gesellschaft mbH zu Schadensersatz verurteilt

 
10.06.2009

DBVI AG stellt Insolvenzantrag

 
10.06.2009

Rendite von Lebensversicherungen sinkt

 
24.04.2009

Nichtigkeit eines Vertrages mit einer Wahrsagerin

 

« Zurück zur Startseite
 
Konzept, Design & Programmierung » e-page |design: enhanced interaction
Impressum  •  Nutzungsbedingungen  •  Datenschutz
 

Bitte wählen Sie als erstes Ihre
Sprache aus!




DEUTSCH

ENGLISCH
(Coming soon!)

RUSSISCH